Herzlich willkommen im September 2022

Die letzten Wochen waren gefühlt anstrengend, heftig und herausfordernd. In jeglicher Hinsicht. Jede Menschenseele hat nun etwas ‚vor die Füße‘ gelegt bekommen. Nun bist DU gefragt. Du darfst etwas tun, du bekommst die Gelegenheit.

Wir haben jetzt 10 Portaltage hintereinander. Nutze diese Zeit, um Informationen in dir abzurufen. Gehe verstärkt in die Kommunikation mit deiner Führung und dir selbst. Sehr viele Menschen werden in den kommenden Wochen irgendetwas fühlen. Unterbewusst, möglich auch physisch, irgendetwas tut sich da … und es ist nicht wirklich greifbar. Macht nichts. Du musst es nicht wissen und nicht hinterfragen. Es wird sich offenbaren, wenn es für dich gut und richtig ist. Wenn die ‚Zeit‘ reif ist.

Im September bleibt noch einiges verschleiert, doch kann auch plötzlich etwas in deinem Leben geschehen. Die Energien werden ruhiger werden. Bei manchen Menschen wird ein gefühlter Stillstand stattfinden. Dies bedeutet, wenn du keine Impulse bekommst oder du hast das Gefühl, es dümpelt gerade so vor sich hin, dann lass es dümpeln. Entspanne dich und lasse alles einfach fließen. Doch sei achtsam und achte auf Zeichen. Sowohl im Außen, als auch im Innen. Denn nur weil du bewusst nichts wahrnimmst, bedeutet dies nicht, dass nicht mit dir gewirkt wird.

Alles kann ruhig vonstattengehen, wenn du einfach alles laufen lässt, alles annehmen kannst, wie es kommen möchte. Auch kann es sein, dass Umprogrammierungen und Downloads stattfinden. Dies hat sich bei vielen Menschen die letzten Wochen bereits abgezeichnet. Du erkennst dies daran, dass du auf einmal ganz anders agierst und reagierst – auf Situationen und / oder Menschen und / oder deine Wahrnehmung und Verhalten verändern sich.

Und da dein Energiefeld nicht wie ein Schweizer Käse aussehen soll, wird zusätzlich noch defragmentiert. Jedoch wird es diesmal kaum anstrengend werden, denn es ist möglich, dass du davon bewusst gar nichts mitbekommst. Du wirst die ‚Veränderung‘ fühlen können.

Wir dürfen die wichtigste Prüfung in unserem Leben absolvieren. Wir haben uns freiwillig dafür gemeldet. Gib dein Bestes – gib alles, was du kannst. Und du kannst so viel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.