Herzlich willkommen im Juni 2022

Die kommenden Wochen stehen ganz im Zeichen der Selbstverantwortung. Bei sich selbst ankommen, an sich selbst glauben und an die eigenen Fähigkeiten und Weisheiten. Selbstvertrauen heißt das Zauberwort.

Mehr denn je dürfen, sollen und können wir für uns selbst einstehen. Das ist notwendig. Nur so geht es auf unsere geplanten Weg weiter. Ich sage nicht umsonst so oft, dass jetzt – in der Zeit, in der wir alle leben – ein Prozess stattfindet, den es so noch nie in der Menschheitsgeschichte gegeben hat.

Und DU bist ein Teil davon. Du bist ALLES! Ich glaube, viele Menschen sind sich ihrer Macht und den kosmischen Zusammenhängen nicht bewusst. Ja, wir alle haben mit der Geburt vergessen. Doch unser aller Plan ist es auch, uns wieder zu erinnern. Also übernimm die Verantwortung, für die du dich entschieden hast.

Bei sehr vielen Menschen herrscht gerade – in bestimmten Bereichen – ein Stillstand. Wenn dies bei dir auch so ist: Was hast du zur Verfügung? Bleibe auf der Stelle stehen und schaue dich um. Es ist nicht nur so, dass die ‚Normalität‘ nicht mehr zurückkommt, sondern dass eine völlig neue Zeitqualität entsteht. Doch dafür darf deine Schwingungsfrequenz auch kompatibel sein.

Du hast Unterstützung – wir alle haben Begleiter aus der geistigen Welt – doch wir alle dürfen auch unserem Teil dazu beitragen. Und zwar JETZT!

Es hat natürlich einen Grund, wenn dir in einem Bereich oder mehreren Bereichen der Hahn zugedreht wird. Siehe es als letzten Hinweis für die Prüfung an. Da du nicht drumherum kommst, lasse dich drauf ein. Und bitte: Da darfst du alleine durch. Es gibt wegweisende Hilfe – immer  – doch gehen darfst du schon alleine.

Die Menschen, die (noch) nach ihrem Außen schauen und dort die Veränderung suchen, erhoffen und wollen und manchmal auch nach Sicherheiten suchen und Kontrollen einbauen wollen … bekommen jetzt die kommenden Wochen knallhart den Spiegel vor die Stirn geklatscht.

Nimmst du dich jetzt nicht an, gehst in die Innenschau, fühlst deinen Körper und dich … tja nun … du wirst fühlen und sehen, wie es für dich weitergeht …

Die kommenden Wochen – auch über den Juni hinaus – werden Weichen gestellt. Du darfst dich fragen, ob du sie lieber für dich stellen möchtest, oder willst du das jemandem anderen überlassen? Wer entscheidet denn in deinem Leben, wohin die Reise geht?

Ich wünsche dir einen erkenntnisreichen Juni!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.