Die Illusion

Als Mensch gehen wir in verschiedenen Leben und Rollen durch alle Erfahrungen. Jede Seele möchte, wenn sie sich inkarniert sämtliche Erfahrungen des Menschseins er-leben.

Es ist an der Zeit, dies zu erkennen. Und du darfst dir immer wieder bewusst machen, dass du in jedem Gegenüber auch ein Teil von dir selbst siehst.

Denn jede Menschenseele, die mit dir zu tun hat – mehr oder weniger – hilft dir auf deinem Weg. Und da jede Seele ihre ganz eigene Aufgabe hat, sieht auch jeder Mensch etwas anderes.

Mensch A sieht und fühlt und reagiert anders auf dieselbe Situation, wie Mensch B und C … usw.

Und dies dürfen wir alle respektieren.

Siehe jeden Menschen – ausnahmslos – als das göttliche Sein an, das er / sie ist. Sehe nicht den Menschen, der dich verletzt, der dich beschimpft, der dich in eine negativ empfundene Emotion schickt, sondern sehe hinter der Fassade die Seele, die für dich da ist.

Ich erinnere daran, dass dein Gegenüber immer etwas in dir auslöst. Und dieses Etwas macht sich aus einem bestimmten Grund bemerkbar.

Denn solange du dein Gegenüber beschimpfst, weil er / sie böse zu dir war, solange wird er / sie ‚böse‘ bleiben. Wenn du dich selbst aus der Illusion der Bewertung herausnimmst und das Göttliche erkennen kannst, bleibt nur noch die Verbindung in Liebe.

Je höher du schwingst, umso leichter fällt es dir, umso mehr Liebe siehst und fühlst du. Umso weniger Fragen stellst du, umso weniger be- und ver-urteilst du.

Und wenn du jetzt sagst, dass dies nicht so einfach ist, dann frage dich selbst, wie viel Macht du deinem Ego gibst, das für diesen Gedanken zuständig ist. Und warum du dich (noch) nicht selbst als das annehmen kannst, dass du wahrhaftig bist? Warum fällt es dir schwer, dich aus der Matrix der Illusion zu befreien? Welches Programm in dir ist noch so aktiv, dass dich irgendwo, irgendwie festhält?

Prüfe dich selbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.