Das Jahr 2021 geht langsam zu Ende

Besinne dich auf das, was du möchtest. Was du umsetzen möchtest, was du in deinem Leben haben und verändern möchtest.

Im Jahr 2022 haben wir eine neue und wunder-volle Energie. Verabschiede dich von den Dingen, die du loslassen möchtest die aus deinem Leben gehen dürfen. Egal, ob Menschen oder Verhaltens- oder Denkweisen.

Bitte formuliere stets positiv! Dies ist immens wichtig!

Vermeide Sätze wie: So geht es nicht weiter. Ich will das so nicht mehr. Ich will nicht länger alleine sein. Ich will diese Partnerschaft nicht mehr.

Sage stattdessen: Ich möchte und bin bereit für einen neuen Partner. Ich lade ihn oder sie in mein Leben ein. Ich möchte eine neue Wohnung, ein neues Auto, einen neuen Job … Ich möchte eine Veränderung in meiner Beziehung.

Wichtig ist hierbei: Nicht den Partner und das Außen verändern zu wollen, sondern zu fragen: Warum wird mir immer dieses Durcheinander gezeigt? Was will es mir aufzeigen? Was darf ich verändern?

Es geht hier nicht darum, dass die da oben kein ‚nicht‘ oder ‚kein‘ verstehen – dies tun sie sehr wohl, nur hat eine ganz eigene Schwingung –, sondern es geht um das, worauf du deinen Fokus legst.

Wenn du z.B. aussprichst: Ich will dies so bei meiner Arbeitsstelle nicht mehr, dann liegt dein Fokus auf ‚meiner Arbeitsstelle‘. Du denkst an das, was du nicht willst. Somit wird es dir vermutlich erhalten bleiben, denn du gibst deine Aufmerksamkeit hinein.

Wenn du jedoch formierst: Ich möchte dies so und so, z.B. mehr Geld, mehr freie Zeit, einen Abteilungswechsel, mehr Aufträge usw. dann liegt darauf dein Fokus.

Und wir wissen: Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Nur so kannst und wirst du eine Veränderung herbeiführen. Mache dir dies bewusst und achte mehr auf deine Formulierungen, Denkweise und deine Aussprache.

Das Jahr 2022 wird ein Jahr werden, indem wir alle – ausnahmslos – die Chance auf Veränderungen und Neubeginne haben.

Ich wünsche dir einen ruhigen, entspannten und erkenntnisreichen Jahresausklang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.