Herzlich Willkommen im März 2020

Frischer Wind weht uns um die Ohren. Die letzten Wochen und Monate ist vieles weggebrochen. Neues ist gekommen, und noch mehr Neues möchte kommen.

Es wird ‚ausgedünnt‘. Vielleicht hast Du manchmal das Gefühl, Du stehst völlig nackt da.

Ich habe es bereits geschrieben – Wischiwaschi geht nicht mehr. Die Zeichen sind nicht zu übersehen, wenn Du achtsam und aufmerksam Deinen Weg gehst.  Sie werden größer und deutlicher.

Die Erklärungen, die Du für Dich mit dem Verstand kreierst, bringen Dich auf Deinem Weg nicht weiter.  Wenn das Neue für Dich bereits greifbar ist, Du es wahrnimmst, doch es ist noch nicht im Außen in Erscheinung getreten, dann lausche in Dich hinein, warum es sich (noch) nicht manifestieren kann. Denn wenn Du es vor der Nase hast und trotzdem ins Leere greifst, dann hat dies seinen Grund. Und die Ursache findest Du bei Dir.

Auch wiederholen sich körperliche Symptome, von denen Du eventuell gedacht hast, Du hättest die Ursache geheilt. Möglich auch, dass plötzlich ein altes Symptom verschwindet und ein Neues auftaucht.

So oder so, hier gilt es die Wurzel zu finden und aufzulösen. Es kann ein mögliches Hindernis auf Deinem Weg sein. Doch Hindernisse, die sich Dir in den Weg stellen, wollen angeschaut werden.

Es wird ein spannender Monat! Ich wünsche Dir eine beschwingte Zeit. Nimm es mit Humor, sehe das Positive! Dann geht vieles leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.