Willkommen im Februar 2020

Du bekommst jetzt unglaublich viele Möglichkeiten. So nach und nach öffnen sich Schleusen, Tor und Tür. Eine neue Zeit hat begonnen, und die Menschen dürfen begreifen, dass alles Wissen für JEDEN zur Verfügung steht.

Du bist hier auf der Erde, weil Du eine Aufgabe hast. Du darfst Deiner Berufung, Deinem Plan – oder wie Du es nennen möchtest – folgen. Jetzt! Sicherlich Du hast bis jetzt auch gelebt … doch nun ist es Zeit den nächst größeren Schritt zu machen. Oder wie lange möchtest Du noch warten? Und auf was überhaupt?

Die Frage ist: Wie gehst Du damit um? Wie nimmst Du es an? Was machst Du daraus? Wie setzt Du es um?

Überaus wichtig ist jetzt, die kommenden Wochen auf Deinen Impuls zu achten. Dies bedeutet: Weg vom Verstand und hinein in’s „bewusste Sein“. Vielleicht besteht die nächste Handlung aus einem ganz anderen Puzzleteil, als dem, welches Du gerade in der Hand hältst und nicht weißt wohin damit.

Völlig egal, wo DU stehst. Ob Du in der Planungsphase oder bereits losgelaufen bist oder überhaupt noch keinen Schimmer hast, wohin die Reise gehen soll, der nächste Schritt wird hell erleuchtet. Und wenn Du nicht gerade eine Sonnenbrille, in Form von Ängsten und Zweifeln, trägst, kannst Du den Weg gar nicht verfehlen.

Es gibt einen Weg für Dich! Immer! Ausnahmslos! Und es gibt nicht nur „irgendeinen“ Weg, sondern ein Weg, der Dich in die Fülle – auf allen Ebenen – führt. Selbstverständlich so, wie Du es für Dich definierst!

Die Komfortzone, die Sicherheit, an der lange Zeit (noch) festgehalten wurde, bricht weg. Die Menschen werden immer mehr realisieren, dass es nie eine Sicherheit gab! Sie ist non-existent! Alles, ausnahmslos alles, dass Deinem tiefsten Inneren Gefühl, Deiner inneren Gewissheit entspringt, ist realisierbar! Sonst würdest Du es nicht in Dir tragen!

Ich wünsche Dir einen spannenden Februar! Wundervolle Begebenheiten und wunderschöne Einsichten!

2 Gedanken zu „Willkommen im Februar 2020

  1. Sonja

    Liebe Alexandra …

    wie meist in letzter Zeit geht es mir heute nicht gut und ich denke, genau deswegen wurde ich gezielt zu dir geführt. Ich habe ich deine Beiträge Januar und Februar gelesen und ja, … es fehlt nur noch mein Name darüber und meine Situation ist perfekt beschrieben. Ich möchte dir von Herzen danken, für die Ruhe, die du mir gerade geschenkt hast, für den Mut, den du mir mit folgenden Zeilen machst …

    „Völlig egal, wo DU stehst. … wenn Du nicht gerade eine Sonnenbrille, in Form von Ängsten und Zweifeln, trägst, kannst Du den Weg gar nicht verfehlen.

    Es gibt einen Weg für Dich! Immer! Ausnahmslos!

    Alles, ausnahmslos alles, dass Deinem tiefsten Inneren Gefühl, Deiner inneren Gewissheit entspringt, ist realisierbar! Sonst würdest Du es nicht in Dir tragen!“

    Du, deine Beiträge, deine Erklärungen, lassen mich verstehen und dieses Verstehen gibt mir immer wieder die Kraft, ja nicht aufzugeben und weiterzugehen. Von Herzen danke ich für dein Sein …

    Antworten
    1. asimon Beitragsautor

      Liebe Sonja,
      herzlichen Dank für Deinen ehrlichen und lieben Kommentar und dafür, dass Du Deine Gedanken mitteilst.
      Es freut mich sehr, wenn Du Dich mit meinem Beiträgen identifizieren kannst. So soll es schließlich sein.
      Ich freue mich immer von Dir zu hören und zu lesen.
      Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.