Herzlich Willkommen im Januar 2020

Ein neues Jahrzehnt ist angebrochen. Ein neues Jahrzehnt, dass keine Zeit zum verschnaufen lässt.
Viele Menschen sind krachend und ruckelnd im Januar gelandet.
Und möglicherweise wirst Du gegen eine Mauer donnern, wenn Du weiterhin auf einem beschwerlichen Weg läufst … oder weiter vor dich hindümpelst … und abwartest …

Die letzten Wochen in 2019 war für viele noch einmal herausfordernd. Viele körperliche Symptome zeigten sich und Situationen, die …. nunja ….. nochmal richtig durchgewirbelt haben. Viele Emotionen kamen hoch.
Viele Gerüste, die auf wackeligen Beinen stehen, brechen nun zusammen. Du kannst nichts dagegen tun, sollst Du auch nicht.
Es soll und darf so sein. Denn nur dann, kann etwas Neues und Wundervolles entstehen.
Wie oft kannst Du wohl etwas baufälliges renovieren und reparieren? Es nimmt kein Ende … und auf unsicherem Untergrund kannst Du auch nicht bauen.
Also was willst DU? Immer wieder ausbessern und flicken oder etwas Neues aufbauen, genauso wie Du es möchtest?

Im Januar bist Du gefordert. Wie nimmst Du was an? Trödelst Du weiterhin vor Dich hin … mal sehen, was das Jahr so bringt? Oder packst Du es an, und machst es zu DEINEM Jahr?
Du hast Visionen, Wünsche, Vorstellungen, Pläne. Wann beginnst Du damit? Und nein, die Ursache, warum etwas nicht so läuft, wie Du es gerne hättest, liegt nicht im Außen! Sie liegt in DIR! Schaue genauer hin! Wenn Du das Gefühl hast, von Außen ausgebremst zu werden, dann sind es Deine Zweifel, Deine Ängste, Deine Ausreden.
Warum? Wo liegen die? Woher kommen die?

So, wie es wahr, geht’s nicht mehr. Das Gerüst kracht so oder so in sich zusammen. Du kannst darauf warten oder Du gehst direkt in die Aktion. Tritt einmal kräftig dagegen und schaue, was stehen bleibt und was in sich zusammengefallen ist.
Und bitte kehre nix zusammen. Das, was fällt, kommt weg!
Das, was viele als Rettungsanker ansehen, existiert nicht. Es ist eine Illusion, eine Struktur, die nicht mehr bestehen kann.

Welchen Schritt kannst Du als nächstes gehen❓
Welchen Schritt wirst Du als nächstes gehen❓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.