Herzlich Willkommen im Mai!

Du darfst du in die Innenschau gehen. Es gibt Themen, die (noch) nicht vergeben sind. Dabei ist ‚vergeben‘ und ‚verzeihen‘ so wichtig für deine Seelenentwicklung. Natürlich! Oder warum glaubst du, darfst du manche Prozesse durchlaufen, die sich für dich als schmerzhaft darstellen?Wobei du dir die Frage stellen darfst: „Gibt es überhaupt etwas zu verzeihen?“ Sicherlich musst du nicht alles hinnehmen oder gut finden. Doch bitte zeige nicht nur mit dem Finger auf dein Gegenüber, sondern gehe auch in die Innenschau und hinterfrage bei dir. Was auch immer geschehen ist, es gehört zu deinem Lernprozess bzw. deiner Seelenaufgabe, und so darfst du dich fragen, wie dich das Geschehene weiterbringt und was es ausgelöst hat.

Wir hadern manchmal so lange mit Situationen oder Personen ….. warum eigentlich? Und aus welcher Motivation heraus? Zu dem Zeitpunkt war es genau richtig, was geschehen ist. Wie lange möchtest du gewisse Dinge mit dir herumschleppen? Wirf den Ballast ab, bevor er dich zu Boden ringt. Und vor allem: Gehe auch in die Selbstvergebung! Liebe und wertschätze dich, so wie du bist!
Es wird sich etwas lichten …. mal schnell, mal langsam, mal plötzlich …. ganz egal wie, im Mai werden Möglichkeiten auf dich zukommen, die die Weichen für eine neue Richtung stellen. Vielleicht hat sich schon etwas abgezeichnet, vielleicht hast du seit langem einen Wunsch … möglich auch, dass sich ganz unerwartet etwas zeigt.

Ich wünsche dir einen wunderschönen Maianfang! Freue dich auf das, was im Mai zu dir kommen möchte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.