Herbst 2018

Es bleibt kein Stein auf dem anderen!

Entweder steckst Du selbst in einem Totalumbruch oder Dein Partner oder Freund oder Kind oder sonst wer, mit dem Du eine enge Bindung hast.
Die zwischenmenschlichen Beziehungen, die sowieso schon Risse hatten oder die nicht mehr ganz so stimmig waren, werden auseinanderfallen. Dies bedeutet nicht, dass diese Beziehungen endgültig auseinander gehen müssen, es kann nur so nicht mehr bleiben, wie es war bzw. ist. Denn Rumdümpeln wird nicht mehr gestattet.

Entscheidungen dürfen getroffen werden. Natürlich trifft man in einer Partnerschaft auch gemeinsame Entscheidungen, doch bitte mache Entscheidungen NICHT von einer anderen Person abhängig, wenn es um Deine Herzenswünsche geht.
Nur Du alleine kennst Deinen Lebensweg.
Und Du darfst auch noch ein eigenes Leben leben.
Wie viele Kompromisse Du eingehen möchtest und in welchem Ausmaß, möge bitte jede Menschenseele selbst entscheiden. Wichtig ist, dass es gefühlsmäßig stimmig ist. Gehe keine ‚faulen‘ Kompromisse ein! Du wirst Dich sonst schneller in einem Hamsterrad wiederfinden, als Du blinzeln kannst.
Und dann beginnst Du wieder von vorne. Denn es werden Dir keine Lebensaufgaben abgenommen. Warum auch?
Und wenn Du ‚fliehen‘ möchtest, d.h. Du verlässt eine Partnerschaft und lässt Dich auf die nächste Beziehung ein, ohne Reparaturarbeiten – und zwar an Dir! – zu leisten, beginnt es komischerweise an genau der gleichen Stelle wieder zu bröckeln.

Also beginne zu bauen, denn jedes Fundament, dass nicht auf bedingungsloser Liebe, Vertrauen, Frieden, Leichtigkeit und Harmonie aufgebaut ist, wird früher oder später zusammenbrechen!
Merke: Stützpfeiler werden nicht funktionieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.