Aufbruchstimmung und Unsicherheiten

Ihr lieben Menschenseelen,

die Energien zur Zeit: Aufbruchstimmung, Unsicherheiten, Unruhe … ein hin und her … vor und zurück … und manchmal stellst Du Dich zur Zeit und schaust, was an Dir vorbeiläuft. Es zieht und drückt gleichzeitig.
Es gibt wohl Zeiten, da weißt Du genau, woher es kommt und was zu tun ist. Doch dann wird es wieder schwerer, und Du wirst wieder unsicher.
Lass Dich nicht verunsichern, bleibe auf Deinem Weg, der sich für Dich gut anfühlt!

Es ist so, dass im Moment sehr viel bei Dir angestoßen wird. Es werden genau die Knöpfe gedrückt, die jetzt für Deine Weiterentwicklung und Deine Wahrnehmung nötig sind. Manchmal tut das Drücken weh, manchmal sind es kleine und manchmal große Knöpfe … so ist das eben … und wenn Du diesen Schubser ganz und gar hartnäckig ignorierst, dann wird an den Knöpfen auch noch gedreht … und dann tut’s richtig weh.

Wenn Du Dir ganz genau anschaust, was in und bei Dir angetriggert wird, dann gehe in das Gefühl hinein. Tauche ein in die Emotionen, egal wie tief es geht. Tauche bis auf den Grund. Und selbst, wenn es da noch vergraben ist, beginne zu buddeln.
Möglich, dass Du in einem anderen Leben herauskommst. Möglich, dass Du plötzlich Ahnungen und Gefühle bekommst, die aus einem ganz anderen Leben stammen. Möglich auch aus Deiner Kindheit … irgendwo und irgendwann liegt der Ursprung.
Den gilt es zu finden. Denn dort, wo Knöpfe vorhanden sind, die gedrückt werden können, befindet sich ein wertvoller Schatz.
Du siehst dies vermutlich nicht so, wenn es schmerzhaft wird. Doch genau da liegt der Hase im Pfeffer.

Dein Leben, alles was Dir tagtäglich passiert, in jeder Stunde, in jeder Minute, ist wichtig für Dich. Wichtig für Deine Erkenntnis. Mit Deiner Geburt hast Du, als Mensch auf der Erde, Deinen Lebensplan ‚vergessen‘, jedoch weiß Dein Inneres genau was zu tun ist.
Und es stellt Dir immer das zur Verfügung, dass JETZT gut und richtig für Dich ist. Für Deinen nächsten Schritt. Und das sind eben auch manchmal Herausforderungen, die wir als ‚Probleme‘ ansehen, die wir als schlimm und schmerzhaft empfinden.

Und diesen Schmerz kannst Du nur auflösen und heilen, wenn Du ihn zulässt, annimmst und erforschst.
So wird aus einem Schmerz ein wertvoller Schatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.