Unruhe nach den Portaltagen

Unruhe macht sich bei vielen Menschen breit.
Es herrscht eine Aufbruchstimmung, die man manchmal gar nicht richtig beschreiben kann. Was ist da los?
Dein spirituelles Wachstum, Dein Erwachen ist im vollen Gang. Es drängt Dich plötzlich vorwärts und die Energien legen ein gewaltiges Tempo vor.
Und dann bremst es Dich wieder aus. Und körperliche Symptome zeigen sich. Habe keine Angst, dies ist normal. Wenn dies so bei Dir ist, hinterfrage die Ursache Deiner Schmerzen bzw. Symptome. Denn jedem physischem Schmerz liegt eine psychische Ursache zugrunde.

Wenn Du meditierst oder auch in der Natur auf einer Bank sitzt, schließe die Augen. Wie nimmst Du Deinen Körper wahr? Fühlst Du Dich eingeengt? Spürst Du Wellen durch Dich hindurch wehen? Spürst Du Deinen grobstofflichen Körper nach einer Weile gar nicht mehr?
Es fühlt sich vielleicht an, als würdest Du schweben … das ist ganz wunderbar. Denn genauso ist es. Du spürst Dein wahres Sein! Du bist Energie, Du bist in Wahrheit keine grobstoffliche Materie.
Wenn Du einmal eine Astralreise gemacht hast oder in tiefer Trance warst und dann ‚zurückkehrst‘, wirst Du das Gefühl wahrnehmen ‚eingesperrt‘ zu sein.
So, erkenne, dass Du frei bist. Du bist frei, das zu tun, was Du tun möchtest. Was Dein Herz möchte.
Die geistige Welt zeigt Dir immer das, was Du jetzt brauchst und wofür Du jetzt bereit bist. Es ist Dein freier Wille, dies anzunehmen. Doch Du darfst verstehen, dass Du niemals überfordert wirst. Vertraue darauf, dass Du alle Mittel bekommst, um den Weg zu gehen, der sich Dir zeigt.

Und wenn Du das Gefühl hast, vor Energie und Elan zu platzen, dann laufe los. Stecke diese Energie in die Umsetzung Deine Pläne, investiere sie in Deinen Weg, in Deine Träume … Du hast sie nicht umsonst. Und Du hast sie bekommen, damit Du sie lösen und umsetzen kannst.
Sehe das Tor, dass sich jetzt weit öffnet. Traue Dich hindurch zu gehen. Ohne ‚Wenn und Aber‘.

Die Menschenseelen, die im Vertrauen sind, werden ganz wundervoll spüren, wie sie in ihrer Schwingung erhöht werden, wie sich alles fügt. Du wirst noch stärker in Dein Ur-Vertrauen kommen. Du wirst noch ruhiger und gelassener. Und Du wirst immer leichter Botschaften erkennen, die der Himmel Dir sendet.

Wenn Du allerdings zögerlich vor einem offenen Tor hin und her tigerst und Dich nicht traust hindurch zu laufen, dann halten Dich noch Ängste zurück. Sie dürfen angeschaut und gelöst werden. Warum bist Du ängstlich? Warum vertraust Du nicht?
Schließe Deine Augen, stelle Dir vor, ein Engel ergreift Deine Hand. Er zeigt Dir auf, was Du vielleicht nicht erkennen möchtest … aus den unterschiedlichsten Gründen … er hilft Dir, Dich davon zu lösen.
Dieser Engel möchte Dich durch dieses Tor begleiten. Du fühlst seine beruhigende Energie, voller Zuversicht und Liebe. Und er führt Dich in eine Richtung, die Du voller Vertrauen gehen darfst.

8 Gedanken zu „Unruhe nach den Portaltagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.