Loslassen

Das Thema Loslassen begleitet uns unser ganzes Leben lang. Immer wieder.
Freundschaften gehen auseinander, ein Umzug steht an, ein Arbeitsstellenwechsel, ein neuer Lebensabschnitt … Immer wieder gehen Personen und Situationen aus unserem Leben.

Doch noch in keiner Zeit zuvor, war das Thema des Loslassens so präsent wie jetzt.
Warum ist das so?
Weil die Menschen sich jetzt nicht nur physisch von Personen oder Situationen trennen, sondern die Bewusstseinsebene verändert sich, somit die Wahrnehmung.
Wir bekommen jetzt Einblicke in unseren Lebensplan, in frühere Leben, in Strukturen, in denen wir noch feststecken, die jedoch für unsere Entwicklung in unserem jetzigen Leben nicht förderlich sind. Wir bekommen einen Einblick in unser Dasein. Wir können jetzt unsere Schwingung wahrnehmen, unsere Bewusstseinsveränderung, und somit erkennen wir, wer oder was nicht mehr unserer Schwingungsfrequenz gleicht.

Es ist egal, ob Du Menschen loslassen darfst, eine Arbeitsstelle oder Dich ganz einfach aus einer Situation zurückziehst. Du entscheidest, ob und wann Du dies tust.
Immer wieder bekommen wir gesagt, ‚Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine Neue‘ oder ‚Du musst etwas loslassen, damit etwas Neues entstehen kann.‘
Nein, Du musst nicht! Du darfst!
Manchmal ist dies sehr einfach. Wir spüren, was uns nicht guttut und wir trennen uns davon. Wir haben ein Ur-Vertrauen, dass alles seinen Grund hat und können so mit diesen Veränderungen leichter umgehen.
Doch manchmal fällt es uns ungemein schwer.

Jede Menschenseele darf selbst entscheiden, wie sie damit umgeht. Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo, seine eigene Geschichte, seinen Seelenweg. Es kommt vor, dass der Zeitpunkt noch gar nicht reif ist, die Lernaufgabe noch nicht ‚erledigt‘ ist. Dann macht es überhaupt keinen Sinn, etwas loslassen zu wollen oder jemanden dazu zu drängen, denn es wird nicht funktionieren.
Die Person wird Dir bestätigen, dass sie alles dafür getan hat, um sich zu befreien und loszulassen, doch es gelingt nicht.
Ebenso können die Ursachen weiter zurückliegen. Denn es nützt überhaupt nichts, Unkraut oberflächlich abzuschneiden, die Wurzel darf entfernt werden, damit es nicht wiederkommen kann.
Und die Wurzel Deiner Situation oder Herausforderung kann ebenso eine karmische Verbindung sein. Ein Ahnenkarma, eine Erfahrung aus einem früheren Leben, eine Situation aus der Kindheit, eine Lernaufgabe, die in diesem Leben noch einmal präsent wird, weil sie in einem früheren Leben nicht angenommen und gemeistert wurde … es gibt viele Ursachen …
Es ist eine ätherische Schnur, die Dich festhält. Du bist quasi an etwas gebunden, dass Dich immer und immer wieder in denselben Themen auf- und zurückhält. Obwohl Du alles dafür tust. Es zieht Dich wie ein Gummiband zurück.

Wenn auch Du so eine Erfahrung gemacht hast bzw. durchmachst, dann darfst Du Dir die Ursache anschauen. Karmische Themen und Blockaden sitzen in Deiner Aura fest.
Mit Hilfe Deiner Engel kannst Du diese erkennen und auflösen, gerne helfe ich Dir dabei.
Damit Du ein Leben in Leichtigkeit leben kannst. Deine Herausforderungen meistern, und somit Deine Lebensaufgabe mit Freude leben kannst.
Was in früheren Leben nicht möglich war, ist jetzt möglich. In diesem Leben, zu dieser Zeit!
Denn jetzt steht Dir alles Wissen zur Verfügung, damit Du dies meistern kannst.

Öffne Dich – öffne Deinen Geist und Dein Bewusstsein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.