Menschen auf der Flucht

‚Flüchtlinge‘ – ein sehr heikles Thema, vielleicht steche ich hier auch in ein Wespennest. Doch dann soll es so sein.
Möglicherweise schiebt sich jetzt bereits der Verstand in den Vordergrund. Vielleicht siehst Du ’nur‘, die Arbeitsstellen, die Flüchtlinge den Einheimischen ‚wegnehmen‘ oder eine Flüchtlingsunterkunft wird genau vor Deiner Nase errichtet … etc.
Warum bekommt denn ein ‚Ausländer‘ die Arbeitsstelle und kein ‚Einheimischer‘? Hat dies vielleicht einen Grund?
Bevor Du Deinen Verstand reagieren lässt, bitte ich Dich einmal über dieses Thema nachzudenken. Und mit Nachdenken meine ich, nicht oberflächlich. Mit dem Herzen! Und nicht ’nur‘ ein weiteres Boot zu sehen, dass mal wieder versucht ein Meer zu überqueren. Oder ein neuer Strom von Flüchtlingen, die versuchen über eine Landesgrenze zu gelangen. Denke tiefer, denke weiter, schaue hinter den Schleier …. betrachte das, was Du nicht offensichtlich siehst. Betrachte das Ganzheitliche!

Es geht hier um Menschen, die ihre Heimat verlassen haben, dort wo sie geboren und aufgewachsen sind. Alles haben sie verloren.
Es ist wohl nicht davon auszugehen, dass Menschen freiwillig ihr letztes ‚Irgendwas‘ Menschen geben, die sie nicht einmal kennen, um in einem Miniboot ein Meer zu überqueren. Ohne die Gewissheit jemals irgendwo anzukommen, wo Hilfe auf sie wartet.
Eltern, die ihre Kinder ‚vorschicken‘, um dann nachkommen zu dürfen. Ist das clever und einfach nur Kalkül? Oder die pure Verzweiflung?

Es ist interessant zu beobachten, wie viele Menschen sich in ihrer ‚heilen Welt‘ ‚gestört‘ fühlen. Doch was stört DICH denn genau? Wo machst Du persönlich Zugeständnisse? Und falls Du persönliche Zugeständnisse machst, hast Du DICH einmal gefragt, warum Du sie machen DARFST? Warum ausgerechnet Dir das passiert, was Dir gerade passiert? Oder schimpfst Du direkt auf die Flüchtlinge, während derer Du Dich persönlich eingeschränkt und benachteiligt fühlst?
Stören Dich die Menschen, die als Flüchtlinge hierherkommen? WARUM stört Dich das?
Oder sind es die Schlepper, die diese Menschen ausnutzen, ihnen ihr letztes Geld abnehmen, um sie auf eine unsichere Reise schicken und Versprechungen machen, die sie gar nicht halten können?
Oder ist es die Regierung? Die Politiker? Wer ist es denn genau? Und was ist es genau, dass Dich stört?

Zur Erinnerung:; Jede Menschenseele ist immer, zu jeder Zeit genau da, wo sie sein soll!

Es ist kein Geheimnis, dass Deutschland Waffen in den Nahen Osten liefert. Doch wohin genau? Einmal liest man dies, dann hört man wieder das. Ich möchte mich hier auch keinen Spekulationen hingeben. Nicht alles, was in den Medien bekannt gegeben wird, dürfen wir glauben.
Die Engel sagen, dass vieles verschwiegen wird und einiges nicht ganz der Wahrheit entspricht. Vielleicht bekommen wir nur die Hälfte mitgeteilt. Und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.
Doch es liegt in der Natur des Menschen sich eine Meinung darüber zu bilden. Und zwar sofort. Ohne groß darüber nachzudenken.
Und genau darum bitte ich Dich jetzt. GENAU nachdenken.
Denn wenn genau diese Waffen in den Kriegsgebieten landen, und aufgrund dessen, Menschen zu Flüchtlingen werden, die sich nicht am Krieg beteiligen wollen, sollte Deutschland dann nicht genau diesen Menschen helfen?
Wie siehst Du das, vor diesem Hintergrund?
Wovor verschließen viele Menschen die Augen? Siehst Du auch nur das, was Du sehen und wahrhaben willst?

Ich möchte hier niemanden angreifen oder kritisieren, das lieg mir fern, dieses Recht habe ich auch gar nicht. Ich möchte hier zum ‚tieferen Nachdenken‘ anregen! Denn die Meinungen gehen hier sicherlich auseinander. Doch auch hier gilt es, die Ursache zu erkennen.
(Auch ich wohne vis-à-vis einer neu errichteten Flüchtlingsunterkunft!)

Natürlich gibt es Menschen, die zu Flüchtlingen werden, weil sie aus Kriegsgebieten fliehen. Ihr zu Hause ist zerstört worden. Und die Hoffnung ist groß, irgendwo neu anfangen zu dürfen.
Dann gibt es die Menschen, die diese Hilfe, die von anderen Ländern angeboten wird, ausnutzen. Und vermutlich vermischt sich das alles, und die Frage stellt sich: Wer benötigt denn jetzt wirklich Hilfe und wer springt ‚auf das Boot auf‘?
Ja, die Lösung für diese ‚Herausforderung‘ ist offensichtlich noch nicht ganz ausgereift oder gefunden worden. Ebenso wie eine Antwort auf die Frage: ‚Welchen Sinn hat das?‘ und ‚Was dürfen wir daraus lernen?‘ oder ‚Warum geschieht das gerade jetzt?‘ Manchmal gibt es nicht sofort eine Antwort auf diese Fragen. Doch wir werden sie bekommen, und wir werden verstehen … schon sehr bald.
Denn eine Antwort gibt es. Auf die Frage: ‚Warum ausgerechnet zu dieser Zeit?‘
All dies hat mit der Erneuerung der Erde zu tun. Die Grenzen haben sich geöffnet und werden sich weiterhin öffnen, die Menschen ‚rücken zusammen‘. All dies werden wir verstehen, wenn die Zeit reif dafür ist.

Wir dürfen die Kinder nicht vergessen. Vielleicht möchtest Du Dir auch einmal über die Kinder Gedanken machen, die jetzt in so eine Situation hineingeboren werden. Oder kleine Kinder, die auch auf der Flucht sind. Kinder, die noch stark mit den Engeln und der geistigen Welt in Kontakt stehen. Kinder, die jetzt geboren werden, sind am Aufstieg der Erde beteiligt. Sie werden bereits in das neue Zeitalter hineingeboren – und dies haben sie sich ausgesucht. Sie tragen verstärkt zur Bewusstseinswerdung bei. Sie wachsen quasi in einer völlig neuen Welt auf.
Auf Seelenebene sind Menschen, die sich für so ein Leben und diese Herausforderung auf der Erde entschieden haben, sehr mutige Seelen. Sie haben sich entschieden, in einem Krisengebiet zu inkarnieren, in eine Familie hineingeboren zu werden, die es sehr schwer haben wird – ihr ganzes Leben lang. Hunger und Not haben sie sich entschieden zu erleiden. Als Seelenerfahrung. Möglicherweise sogar auf der Flucht zu sterben, zu ertrinken, zu verhungern …

Es sind Seelen – wie Du und ich. Wir gehören zusammen, wir stammen alle von derselben Quelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.